Ich hab’s genau gehört


Es soll sicher lustig sein: die Oma in der grauen Strickjacke mit Zopfmuster über der obligatorischen weißen Bluse. Mit großer Brille und rosigem, vom Silberhaar umrahmten Teint schaut sie uns mit weit geöffneten Augen freudig erregt an. Die unglaubliche Botschaft, die sie bedeutungsvoll weiterzugeben bemüht ist – sie hat’s genau gehört. Da ist jeder Irrtum ausgeschlossen. Zur Bekräftigung hält sie ihre linke Hand hinter die Ohrmuschel, während sie mit der Rechten das angepriesene Produkt präsentiert.

Das Poster hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Ja, da werden viele zuerst schmunzeln.
Es gibt aber auch zu denken: Ältere Menschen haben oft Probleme mit dem Hören. Sie bekommen nicht immer alles so schnell mit wie viele Jüngere. Auch deswegen werden sie manchmal nicht mehr ganz für voll genommen. Einige begegnen ihnen mit einer gewissen Ungeduld. Andere neigen mitunter dazu, sie wie Kinder zu behandeln.
Das kann auf den ersten Blick lustig wirken, wie ja auch „die Oma“ auf den ersten Blick lustig wirkt und wirken soll.

Doch es steckt mehr dahinter als so ein flüchtiger erster Blick erscheinen lässt. Ältere Menschen wollen ernst genommen werden. Die schleichende Entmündigung, der sie nicht selten ausgesetzt sind, tut ihnen nicht gut. Sie tut auch der Gesellschaft nicht gut, weil damit die reichen Potentiale älterer Menschen verdeckt und Probleme produziert werden.

Es sind die in der Gesellschaft vorherrschenden Bilder vom Alter, die den Umgang mit dem Alter und mit älteren Menschen entscheidend prägen. Oft handelt es sich dabei um Klischees, die das Leben einengen und Menschen in ihren Möglichkeiten behindern.
Der 6. Altenbericht der Bundesregierung beschäftigt sich eingehend mit diesen Zusammenhängen und stellt am Ende zehn beachtenswerte Handlungsempfehlungen vor.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s