Machtworte

Machtworte

Wenn sich Gespräche im Kreise drehen und die Situation dabei brenzlig wird, wird mitunter ein Machwort gesprochen. Das Reden hat ein Ende, jetzt wird so und nicht anders gehandelt. Basta!

„Machtworte“ gibt es aber auch in einem weiteren und zugleich subtileren Sinn. Als Begriffe definieren Worte die Dinge und Zusammenhänge in einer bestimmten Weise. Und damit wird Macht ausgeübt. Wer die Definitions- und Deutungshoheit über Menschen, Dinge und Zusammenhänge gewinnt, hat das Sagen und kann das Geschehen in seinem Sinne lenken. Manchmal funktioniert das, ohne dass viel gesagt werden muss, weil die so definierten Dinge dann schon aus sich selbst und für sich selbst zu sprechen beginnen.
Nach diesem Prinzip funktionieren Ideologien. Menschen werden durch verinnerlichte „Machtworte“ gelenkt und am freien Denken und Reden gehindert.

Machtworte werden aber nicht nur von oben nach unten definiert und durchgestellt. Sie entstehen vielmehr in der Mitte der Gesellschaft. Als eine Art verbaler Kristallisationskern dienen sie dazu, bestimmte Stimmungen, Einstellungen und Bestrebungen zu verdichten und mit-teilbar zu machen. Je mehr Mitglieder der Gesellschaft dieses Wort in dem spezifischen Sinne miteinander teilen, desto stärker ist seine Wirkung als Machtwort.

Solche Machtworte können Gruß- und Bekräftigungsformeln sein, mit denen bestimmte Gruppen ihre Kohärenz und Stärke nach innen wie nach außen demonstrieren („Genossen“ oder „Amen.“). Es können aber auch Reizworte sein, in denen sich auf vielsagende Weise von vielen geteilte Problemlagen widerspiegeln („Teuro“).

Unter der Kategorie „Machtworte“ soll hier solchen Worten nachgegangen werden, die Macht haben, das öffentliche Gespräch entscheidend zu beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s