Wortklauberei

Die Bedeutung der Worte ist schlechterdings nicht zu überschätzen. Mit ihnen begreifen und bewerten wir die Welt und unser Leben. Mit ihnen verständigen wir uns und gestalten unser Zusammenleben. Ohne die Worte sind wir völlig sprachlos.

Deshalb ist es wichtig, auf die Worte zu achten. Sie sind Teil unserer Geschichte, sie haben ihre eigene Geschichte voller Höhen und Tiefen. Sie können mächtig werden und übermächtig. Sie können Frieden bringen, aber auch Hass, Verfall und Tod.
Worte können wie aus dem Nichts aufsteigen, aber auch langsam untergehen, von anderen verdrängt werden und in Vergessenheit geraten. Worte sind dem Wandel unterworfen, und zugleich  prägen sie den Wandel unseres Lebens entscheidend mit.

Es lohnt sich also, auf unsere Worte zu achten, auf ihr Kommen und Gehen und darauf, was sie bewegen. Und auch auf das, was durch ihr Verschwinden ins Vergessen versinkt.

Diesem Ziel soll die Wortklauberei dienen.
Das Wort ist negativ besetzt. Meist wird damit gerügt, wenn jemand auf  bloßen Worten und Formulierungen herumreitet und dabei – bewusst oder unbewusst – das wirkliche Leben vernachlässigt.
Doch wenn die Worte unser Leben bestimmen und heute in bisher unbekanntem  Ausmaß als Wörterflut über uns hereinbrechen, wenn sich dabei vor allem aufgeweichte und ausgelaugte Worte um uns und in uns breitmachen, dann kann das Fragen und Fischen nach wichtigen Worten eine sehr sinnvolle und lebensdienliche Aufgabe sein.
In diesem Sinne möchte ich Worte klauben und den geklaubten Worten hier einen Raum geben.
IMG_3367.JPG
Der Worteraum ist ein Raum für Worte.
Mir scheint, sie brauchen einen eigenen Raum.
Einen Raum, in dem sie sich ausbreiten und zu sich selbst finden können.
Einen Raum, in dem wir eingeladen sind,
ihnen zuzuhören,
mit ihnen ins Gespräch zu kommen
und
einen Raum, in dem wir uns selbst fragen,
was wir meinen, wenn
wir
sie
einfach so
benutzen.

Im Worteraum werden Worte zur Schau gestellt.
Worte mögen das, weil sie viel zu erzählen haben
über sich und ihre Geschichte
und über uns, ihre user.

 

Hier geht’s in die Wortklauberei!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s